Pilgern durch Togo

In vier Tagen haben um die 80 Jugendlichen aus verschiedenen Orten und drei Pfarrer Togo von Ost nach West durchquert, von Benin nach Ghana. Los ging es in meinem Dorf Solla. Mit Rucksack auf dem Rücken, Strohhut auf dem Kopf und Wanderstock in der Hand liefen wir singend zwischen 25 und 32 Kilometern pro Tag, bis wir 120 Kilometer später in Gerin-Kouka ankamen. Abends kamen wir oft völlig erschöpft, staubig und verschwitzt im Dunkeln an. Da es an den meisten Nachtlagerplätzen keinen Strom gab, ist das mit dem Dunkeln ernst gemeint. Jeder machte sich sofort auf die Suche nach einem Eimer und ein bisschen Wasser, um sich zu „eimerduschen“. Danach konnte man sich ordentlich den Bauch vollschlagen. Da es nicht immer genug Teller gab, haben wir oft zu zweit aus einem Teller gegessen und dabei schmeckt es irgendwie noch besser. Nach dem Essen ging immer der Kampf um die Matten los. Für 80 Leute hatten wir 14 Matten. Wir haben die Matten zusammengeschoben und uns einfach irgendwo ins Freie gelegt. So hat jeder einen Schlafplatz gefunden. Am nächsten Morgen wurde schon um 5 aufgestanden und weitergelaufen. Für mich war diese Woche eine sehr wertvolle Erfahrung, das gemeinsame Laufen durch die oft unberührte Landschaft. Ich habe Togo von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Wir sind vielen Nomaden mit ihren Kuhherden begegnet, haben kleine Häuser mitten in der Savanne gesehen und große Wälder durchquert, von denen viele der Togolesen nicht einmal wussten, dass es die in Togo gibt. Ich habe gelernt, in allen Sprachen, denen wir begegnet sind, Hallo zu sagen. Auch die ständige Suche nach Wasser und das Leben in der Gemeinschaft haben mich neue Dinge entdecken lassen. Es war eine anstrengende, aber sehr schöne Erfahrung, die ich nicht missen möchte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s